Herzlich Willkommen im ROPE!
Fabian - Gründer & Trainer

Interviews 8-Wochen-Programm

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Anahi L. -  Ziel: Körperfett Reduktion
Resultat in 8 Wochen von 21.03% auf 15.63%

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
AL: Ich bin 26 Jahre alt und arbeite als Dentalassistentin. Mein Startgewicht lag bei 58 kg bei einer Körpergrösse von 1,66 m. Ich habe immer Intensiv Sport gemacht, jedoch nie auf die Ernährung geachtet.

Wie bist Du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
AL: Von einer Kollegin habe ich im Training mehrmals davon gehört.

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
AL: Trotz Jahrelangem Training habe ich mein Ziel nie ganz erreicht. Meine Problemzone Bauch und Hüfte (Schwimmring) sind geblieben.

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms verändert?
AL: Ich hatte weniger Probleme am Morgen aufzustehen und fühlte mich im Allgemeinen fitter und wohler.

Wie hast du gefrühstückt?
AL: Als erstes habe ich Limetten-Wasser mit Himalaya Salz getrunken und danach einen Kaffee. Später habe ich eine Avocado oder Eier gegessen.

Was war die größte Umstellung für Dich?
AL: Auf Milchprodukte und Kohlenhydrate zu verzichten.

Wie oft und lange hast Du trainiert?
AL: Viermal wöchentlich, zweimal Zuhause mit dem besprochenen Trainingsplan plus zweimal pro Woche gehe ich ins Gruppentraining bei dir. 

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
AL: Nein, aber ich bin täglich viel gelaufen.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
AL: Ich habe eigentlich nur positives Feedback  erhalten und mein Umfeld hat sich sehr dafür interessiert.

Und wie geht es jetzt weiter?
AL: Ich werde so weiter essen und Kohlenhydrate nach dem Training zu mir nehmen. Um mein Ziel, einem noch besseren Muskelaufbau näher zu kommen, werde ich nun auf Empfehlung von Fäbu ins Fitnessstudio gehen und Gewichte stemmen.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Marc N. -  Ziel: Gewichts- & Körperfett-Reduktion
Resultat in 8 Wochen: -17.8kg / Körperfett: -5.1%​
Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
Mein Name ist Marc, bin 26 Jahre alt und arbeite in der Logistik.

Wie bist Du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
Übers Internet und den Sozialen Medien. Die vorher /nachher Bilder, meiner Vorgänger haben mich überzeugt.
Ich habe dem Team vom ROPE strength&athletic Studio eine Email geschrieben und einen Termin für das 8 Wochenprogramm abgemacht. 

Was hat dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
Ich versuchte schon etliche Male Gewicht zu verlieren und habe viele verschiedene Varianten ausprobiert. Leider nur  mit kurzfristigem Erfolg. Das 8 Wochenprogramm schien mir sehr klar und verständlich. Zudem ist es einfach im Alltag umzusetzen da man keine Kalorien zählen oder Essen abwägen muss. 

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms verändert?
Anfangs konnte ich keinen Unterschied feststellen. Seit einiger Zeit spüre ich das der Schlaf ein sehr wichtiger Faktor ist um besser regenerieren und abnehmen zu können.
Früher war ich tagsüber oft müde, heute bin ich sehr aktiv und vital.

Wie hast du gefrühstückt?
Verschieden. Mein liebstes Frühstück sind Rindsburger mit Gemüse. Auch Eier in Form von Rührei mag ich sehr gerne. 

Was war die größte Umstellung für Dich?
Definitiv das Frühstück. Allgemein hat sich mein Essverhalten stark verändert. Ich esse bewusster, genussvoller ohne Hungergefühle.

Wie oft und lange hast Du trainiert ?
3-5x pro Woche war ich im Athletic - Gruppentraining im ROPE strength&athletic. Zudem 1x pro Woche ca. 90min Fussball mit Freunden.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
Ausser dem Fussball Training, nein.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
Sehr positiv. Den meisten meines Umfeldes haben die sichtbare Veränderung erst so richtig auf den Fotos gesehen. 

Und wie geht es jetzt weiter?
Ich werde sicherlich die Weihnachtszeit geniessen und mir ein paar Tage Pause gönnen. Danach möchte ich im Januar nochmals ran an den Speck. Mein Ziel ist es bis im Sommer nochmals 10kg abzunehmen.
Ich möchte mich an dieser Stelle kurz bei dir Fäbu und dem ganzen Team bedanken. Nicht zu vergessen sind die Leute die immer im Gruppentraining sind, auch diese haben mich immer motiviert ins Training zu kommen.


image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Dimitri W. : Ziel: Körperfett senken, Muskulatur aufbauen
Resultat in 8 Wochen von 21.2% auf 13.6% Körperfett, -7.9kg


Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
DW: Ich bin 31 Jahre alt und arbeite im Rettungsdienst.Durch meine unregelmässigen Arbeitszeiten hatte ich Mühe richtig und vernünftig zu essen. Dazu kommt das ich Sport stark vernachlässigt habe.

Wie bist Du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
DW: Ich kenne Fabian schon länger. Beim durchstöbern seiner Website bin ich auf das 8 Wochen Programm gestossen. Mich hat das ganzheitliche Konzept der Hautfaltenmessung, die Ernährungsberatung und die Trainingsplanung überzeugt.

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
DW: Ich war schon länger unzufrieden mit meiner Fitness und meinem Aussehen. Schlussendlich war es die Waage, welche mir eine Zahl zeigte die ich nicht akzeptieren konnte. 2min später rief ich Fabian ins Studio an.

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms verändert?
DW: Mein Schlaf war von Anfang an sehr gut. Durch die Schichtarbeiten hatte ich keine wöchentliche Regelmässigkeit, daran konnten wir aber nicht viel schrauben. Wichtig war konstant und tief zu schlafen.

Wie hast du gefrühstückt?
DW: Das ding ist ich habe mal wieder gefrühstückt. Für mich die grösste Umstellung. Als Fabian sagte: "wenn du nicht Frühstückst wird es sehr schwer Erfolg zu erzielen." Dies hab ich umgesetzt und fühlte mich stabiler, keine Heisshunger Attacken, viel weniger Lust etwas schlechtes zu essen. Grundsätzlich hatte ich viel mehr Energie.

Was war die größte Umstellung für Dich?
DW: Zu frühstücken. 

Wie oft und lange hast Du trainiert?
DW: 3x pro Woche Krafttraining und 1x pro Woche Volleyball.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
DW: vom Volleyball Training abgesehen, nein.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
DW: sehr positiv!!! Viele waren Anfangs kritisch, da ich recht schnell Gewicht verloren hatte. Ich kann das Gewicht aber halten und fühle mich extrem gut.

Und wie geht es jetzt weiter?
DW: Selbstverständlich bleibe ich dran. Ich werde regelmässig im ROPE strength&athletic Studio die Hautfaltenmessung machen und mein Trainingsplan anpassen.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Sarah R. : Ziel: Gewichtsreduktion und Körperfett senken
Resultat in 8 Wochen von 21.03% auf 15.63%

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
SR: Ich bin 24 Jahre alt und arbeite auf einer Notfallstation und bin den ganzen Tag auf den Beinen. Wenn es die Zeit zulässt gehe ich nach Feierabend joggen. Für Krafttraining konnte ich mich jedoch bis anhin wenig motivieren.

Wie bist Du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
SR: Durch meinen Freund und dessen Kontakt zu Fabian Seiler.

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
SR: Aufgrund meines Berufes und der Schichtarbeit war meine Ernährung häufig ungesund. Es musste schnell gehen. Mein Berufsalltag lässt ausgiebige Pausen nur selten zu. Die Verlockung nach einem ungesunden Snack zu greifen war immer sehr gross. Meine Gesundheit ist mir aber sehr wichtig. Mit dem 8 Wochen Programm war es ein idealer Start, Struktur und Konstanz in diesen unterschiedliche Arbeitsalltag rein zu bringen.
Fernziel ist Bikinifigur 2017.

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms verändert?
SR: Ich fühle mich deutlich fitter, das Aufstehen fällt mir viel leichter.

Wie hast du gefrühstückt?
SR: Meist mit Skyr und einer Frucht. Avocado mit Lachs.
Eier mit Gemüse konnte ich schon bald nicht mehr sehen

Was war die grösste Umstellung für Dich?
SR: Allgemein mir mehr Zeit zu nehmen fürs kochen und essen. Bewusster einzukaufen und gutes Essen mit auf die Arbeit nehmen.

Wie oft und lange hast Du trainiert?
SR: Jeweils ungefähr 90 Minuten. Davon 60 Minuten Kraft und etwas Ausdauer zum Schluss.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
SR: 1x pro Woche war ich ca. 40 Minuten Joggen.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
SR: Wir haben das 8 Wochen Programm als Paar durchgezogen. Alleine hatte ich immer Mühe mit der Motivation und es auch wirklich komplett durchzuziehen. Dies kann ich nur empfehlen!
Anfangs wurden wir von Freunden bezüglich unserer Ernährung noch belächelt, nun ist die Nachfrage nach dem "Geheimrezept" sehr gross.

Und wie geht es jetzt weiter?
SR: Im 4 Wochenzyklus machen wir nun die Hautfaltenmessung bei Fabian. Das Ziel ist noch nicht erreicht und wir bleiben dran. Zu meinem Wunschgewicht fehlen noch 5kg. Ich bin zuversichtlich dieses in wenigen Monaten zu erreichen.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Claude H.: Ziel: Körperfett senkung, mehr Muskelmasse
Resultat in 8 Wochen: +3.5kg Muskelmasse und -4.6% Körperfett

Erzähl uns kurz ein Wenig zu deiner Person und deinem Alltag:
Mein Name ist Claude, ich bin 30 Jahre alt und arbeite als Servicetechniker in der Wasseraufbereitung. Daneben boxe ich seit 2007 und seit 2010 auch Wettkämpfe. Mir gefällt so ziemlich alles was körperlich anstrengend ist, weshalb ich nun seit anfangs Oktober 2015 regelmässig im ROPE strength&athletic Studio trainiere.

Was hat dich motiviert mit dem 8 Wochen Programm zu beginnen?
Mich nahm es schon lange wunder wie mein Fett-Muskel-Verhältnis aussieht. Ausserdem wollte ich bei gleichem Gewicht das beste aus meinem Körper rausholen um auch meine Schlagkraft zu optimieren.

Wie hast du gefrühstückt?
Verschieden, mal waren es Eier mit Gemüse in Form von Rührei oder Spiegelei, ein anderes mal war es Fleisch in Form von Rind oder Huhn mit Gemüse oder Quark mit einer Frucht und Nüssen.

Was war die grösste Umstellung für dich?
Kein Brot. Jedoch habe ich wahrscheinlich noch nie soviel gegessen wie in diesen 8 Wochen.

Wie oft und lange hast du trainiert?
Montag/Donnerstag/Freitag war Boxtraining.
Dienstag/Mittwoch/Samstag habe ich im ROPE strength&athletic Studio ein Krafttraining gemacht.

Hast du auch Ausdauertraining gemacht um Fett abzubauen?
Das Boxen war mein Ausdauertraining, ansonsten nicht.

Wie ist die Resonanz deines Umfeldes auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
Die Reaktionen auf das Resultat waren ausschließlich positiv. Beim Essen musste ich viel erklären warum ich was esse und was nicht.

Wie geht es weiter?
ich werde weiterfahren. Regelmässig die Messungen machen um ständig Fortschritte erzielen zu können.
Der nächste Kampf steht vor der Tür und ich will gewinnen!

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Mario I.: Ziel: 10kg abnehmen
Resultat in 8 Wochen: -9.7kg und -6.9% Körperfett

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
Mario I: Bin 36 Jahre alt, alleinstehend und lebe in Winterthur. Arbeite in der Informatikbranche in Zürich. Fotografie ist meine Leidenschaft zudem verbringe ich gerne meine Freizeit mit Freunden zusammen.

Wie bist du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
Mario I: Über die Homepage von Blick online kam ich eher zufällig auf einen Medienbericht. Anschliessend über die Suchmaschine Google auf deine Website.

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es Durchzuziehen?
Mario I: Ich wollte schon seit geraumer Zeit etwas für meine Fitness tun. Die Übungen im Medienbericht sahen eigentlich ganz einfach aus und anhand der Resultate auf der Website zog es mich an, dies auszutesten um zu schauen wo ich in 8 Wochen hinkomme.

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms entwickelt?
Mario I: Mein Schlaf war vor Beginn an gar nicht gut. Immer wieder wachte ich mehrmals in der Nacht auf. Nach Beginn des Trainings war der Schlaf deutlich besser. Endlich wieder Nächte die ich durchschlafen konnte.

Wie hat sich Dein Energielevel während des Programms entwickelt?
Mario I: Man kann sagen von 0 auf 100%. Beim ersten Besuch hatte ich kaum oder besser gesagt gar keine Energie. Bereits nach der ersten Übung hatte ich Mühe zu atmen. Beim nächsten Besuch (nach 4 Wochen) hatte ich nur ein klein wenig Mühe. Nach 8 Wochen war dies kein Thema mehr.

Was war die grösste Umstellung für Dich?
Mario I: Die grösste Umstellung war sicherlich das Essen. In den ersten 4 Wochen keine Kohlenhydrate und Süssspeisen mehr. Die ersten 2 Wochen waren sicher die härtesten, danach hatte ich kaum noch Sehnsucht nach solchen Speisen, was mich wiederum sehr erstaunte.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
Mario I: Nein nie.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
Mario I: Die Resonanz war nur positiv. Ich wurde von meinem Freundeskreis mehrfach gelobt, Sie waren erstaunt was man in solch kurzer Zeit erreichen kann.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Manuel Z.: Ziel: Sixpack
Resultat in 8 Wochen von 14.3% auf 10.2% Körperfett

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
Manuel Z.: Bin 43, Vater einer Tochter und leben mit meiner Familie im Berner Oberland. Beruflich bin ich in der Finanz und Versicherungswelt zu Hause und leite eine Generalagentur. Meine Freizeit verbringe ich im Schnee, auf dem Wasser und halte mich mit 2-3 Fitnesstrainings so gut wie möglich im Schuss.

Wie bist Du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
Manuel Z.: Über einen Medienbericht im Blick-Online und später über die Website www.ropefitness.ch

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
Manuel Z.: Ich wollte meiner Frau zum 40 Geburtstag ein Sixpack schenken.
Aus einer lustigen Idee wurde dann, nach unserem Erstgespräch plötzlich ein klares Ziel. Weitere Ziele wie die Verbesserung meiner Schlafqualität und die Steigerung meiner ganzkörper Fitness kamen hinzu.

Wie war dein Schlaf und wie hat sich Dein Schlaf während des Programms verändert?
Manuel Z.: Mein Schlaf war nicht gut. Ich hatte regelmäßig Phasen in welchen ich nachts aufgewacht bin, Hungergefühle verspürte und diese mit eher ungesunden Lebensmittel gestillt habe. Dieser über Jahre schlecht Schlaf hat sich auf meine Work/Life Balance ausgewirkt und mich innerlich gestresst und vor allem Fragezeichen hervorgerufen warum dies wohl so ist.
Heute ist mein Schlaf um ein xfaches besser. Ich schlafe regelmäßig durch. Habe absolut keine Hungergefühle mehr. Meine ganze Energiebilanz steigerte sich von Tag zu Tag was sich sehr positiv auf mein privates und berufliches Umfeld und Meine Leistungsfähigkeit auswirkt.

Wie hast du vorher gefrühstückt und was hast du geändert?
Manuel Z.: Meine Frühstücksvariante war fast immer die gleiche. Ein Müsli mit etwas Früchten, Kellogg's und Jogurt. Ab und zu nur eine Frucht und/ oder nur ein Kaffee.
Verändert hat sich vieles. Heute nehme ich Fleisch, Eier, Gemüse, Nüsse, Hüttenkäse, gute Fette wie Avocado, Olivenöl, Kokusfett, etc. in grossen Mengen: Meine wichtigste Mahlzeit – zu welcher ich mir mehr Zeit nehme als zuvor – ist das Frühstück. Hier liegt mein Schlüssel für gestiegene Energiebilanz für den ganzen Tag!

Was war die grösste Umstellung für Dich?
Manuel Z.: Ganz klar mehr zu essen! Gedanklich dachte ich es würde mir Mühe bereiten auf ein gutes Glas Wein jetzt verzichten zu müssen. Dem war aber nicht so, es war absolut kein Problem bewusst auf Alkohol und Zucker zu verzichten.

Wie oft und lange hast Du trainiert?
Manuel Z.: Aus beruflichen und familiären Gründen war es nicht möglich mehr als 3 Std. pro Woche zu trainieren. Mein Trainingsplan war auf 3 x 1Std. ausgerichtet. Wovon eine Einheit jeweils, frühmorgens, vor der Arbeit absolviert wurde und die beiden andern nach der Arbeit. Die Trainingsinhalte fokussierte ich auf Ganzkörperübungen. Dabei verzichtete ich, bis auf zwei Ausnahmen, auf Ausdauertraining vollständig.

Hattest du schwierige Situationen, wo der Plan zu scheitern drohte?
Manuel Z.: Ja. An privaten Partys, AC/DC Konzert, Firmen Events, Mitarbeiterfest, etc. war die Versuchung groß ein Bier, Wein, einen Drink oder ein Stück Kuchen zu nehmen. Auch wurde mein bewusstes Verzichten vom Umfeld aufgenommen und hat die eine oder andere Frage zum warum provoziert. 
Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
Manuel Z.:Meine Frau hat ein unerwartetes Geburtstagsgeschenk erhalten. Ich selber bin überrascht was mit 3 Std Trainingsaufwand, und Konsequenz im Verhalten möglich ist. Mein engeres Umfeld ist überrascht und beeindruckt über das Resultat. Und zu gut zu Letzt habe ich über meinen Körper und den Umgang mit Lebensmitteln viel gelernt.

Und wie geht es jetzt weiter?
Manuel Z.: Mein Ziel ist es die neu gewonnene Schlafqualität zu halten. Mich weiter bewusst zu ernähren und ich werde weiter gezielt an meiner Ganzkörper-Fitness arbeiten.
Danke Fäbu – Deine Inputs in der Trainingsplanung, Dein Know How und Deine Motivation um mein gestecktes Ziel zu erreichen waren die richtigen. Ich wünsche Dir weiter alles Gute und werde Dich jederzeit weiterempfehlen.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
B.L. Ziel: Abnehmen
Resultat in 8 Wochen -7.5kg

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
B.L.: Ich bin 53-jährig, verheiratet und Vater von 3 erwachsenen Kindern.
Bin im Büro tätig und habe teils sehr lange Arbeitstage (Sitzungen am Abend).Daher auch wenig Bewegung. In meiner Freizeit spiele ich Eishockey.
Im Sommer kommt die sportliche Betätigung klar zu kurz. Daher habe ich in den letzten Jahren an Gewicht zugelegt und wollte die überschüssigen Kilos „abspecken“.

Wie bist du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
B.L.: Durch meinen Sohn. Er hat von diesem 8 Wochen Programm gesprochen und sich entschlossen, dieses Programm zu starten.
Kam für mich sehr gelegen. Habe mit ihm das Programm durchgezogen.

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es Durchzuziehen?
B.L.: Ich fühlte mich teils schlapp und ausgebrannt. Zu viele Kilos auf den Rippen.
Da ich die meiste Zeit meine Arbeit sitzend verrichte, war es eine zusätzliche Belastung.
Beim Aufstehen fühlte ich mich meistens immer noch müde!

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms entwickelt?
B.L.: Sehr positiv. Habe wieder durchgeschlafen und am Morgen fühlte ich mich viel besser!

Wie hat sich Dein Energielevel während des Programms entwickelt?
B.L.: Mein Energie Level hat sich kontinuierlich gesteigert bzw. verbessert. Anfänglich fehlte mir die Energie für sportliche Betätigungen.

Was war die grösste Umstellung für Dich?
B.L.: Verzicht auf gewisse Esswaren, die ich sehr gern habe. Vor allem morgens braucht es sehr viel Überwindung um 4 – 6 Eier zu verspeisen. Man sollte darauf achten, abwechslungsreiche Mahlzeiten zu kochen.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
B.L.: Aus Zeitgründen fand ich kaum Zeit für Ausdauertraining.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
B.L.: Durchwegs positiv. Vielen ist aufgefallen, dass ich an Kilos verloren habe.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Sabrina B.: Ziel: Bauch/Beine straffen und Körperfett senken
Resultat in 8 Wochen: -2.4kg Körpergewicht und -3.2% Körperfett


Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und deinem Alltag:
Ich bin 31 Jahre alt, habe meine eigene Firma mit dem Namen DIE-Sein die Werbefotos und Filme herstellt und bin Leidenschaftliche Musikerin.
Bin eigentlich 7 Tage die Woche unterwegs und zwischen 14-16 Stunden am Tag aktiv.

Wie bist du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
Ich kenne Fabian seit Kindheit und bewundere wenn Menschen etwas aufbauen und durchziehen.
Ich habe mich dann mit seinem Angebot beschäftigt und das 8 Wochen Programm entdeckt.
Durch das vorher/nachher war ich sehr motiviert das auch einmal auszuprobieren.

Was hat dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
Früher hab ich gemodelt und war sehr schlank, aber so massiv auf die Ernährung wie damals schaue ich heute nicht mehr und möchte ich auch nicht mehr tun.
Ich bin jeden Tag in Bewegung und Unterwegs, daher habe ich sehr unregelmässige Zeit und trainiere Zuhause. Schlafe wenig und schlecht. Oft habe ich ein Essen einfach gestrichen, weil ich dachte so könne ich schlanker werden. Das hat nicht funktioniert. So war ich ein wenig aus der Form gekommen und wollte erkunden warum.

Wie hat sich dein Schlaf während des Programms verändert?
Extrem. Ich schlafe tief und fest und wache meistens 5 Minuten vor dem Wecker auf.
Ich schaue auch das ich genug Schlaf bekomme. Ein guter Schlaf ist Gold wert.

Wie hast du gefrühstückt?
Früher hab ich das Frühstück weggelassen. War oft noch müde und Energielos.
Heute esse ich strickt jeden Morgen. Stehe auf, mache mir ein Rührei oder am liebsten ein Quark mit Nüssen.

Was war die grösste Umstellung für dich?
Ich habe 10 Jahre lang Salz fast komplett gemieden, ich hatte Angst, dass es meinen Körper mit Wasser aufschwemmt. Ich durfte nun jeden Morgen ein Glas Wasser mit Himalayasalz zu mir nehmen. Am Anfang habe ich mich krank gefühlt. Sicher auch weil ich meinen Milchkonsum von 1 Liter täglich auf praktisch null reduziert habe. Trinke wenn ich kann nur noch Kokosmilch im Kaffee und sonst Tee.
Nach 1 Woche kam die Energie. Das schöne ist, ich kann nun mehr essen bzw. ich weiss was ich ohne bedenken essen kann. So habe ich weniger Heisshunger als früher und viel mehr Energie. Die ich für meinen Alltag brauche. 

Wie oft und lange hast du trainiert?
Ich trainiere jetzt 3x pro Woche ca. 60 Minuten. Kraft und Fitnessboxen.

Hast du auch Ausdauertraining gemacht um Fett abzubauen?
Früher fast nur. Jetzt nur noch das Fitnessboxen.

Wie ist die Resonanz deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
Ich bekomme sehr viele Komplimente wie sehr ich in Form sei und wie fit und beweglich ich aussehe. Ich fühle mich auch sehr gut.

Wie geht es jetzt weiter?
Ich bleibe dran. Der Sport gibt mir einen Ausgleich zu meinem strengen Alltag. Das tut mir nicht nur körperlich gut sonder auch der Seele. Ich esse weiter Frühstück, verzichte auf Milch. Als nächstes Möchte ich den Muskelaufbau noch intensivieren. Das regelmässige Messen im ROPE strength&athletic Studio gehört selbstverständlich dazu.

image-8598101-Fabian-bna.w640.jpg
Denise S.: Ziel: Gewichtsreduktion und Körperfett senken
Resultat in 20 Wochen: -18.6kg / Körperfett: -7.8%

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:
Mein Name ist Denise und ich bin 30 Jahre alt. Ich arbeite als Kauffrau und habe daher sehr wenig Bewegung im Alltag. In jüngeren Jahren war ich ziemlich sportlich, doch aus diversen privaten Gründen habe ich dann aufgehört und nicht wieder angefangen.

Wie bist Du auf das 8 Wochen Programm aufmerksam geworden?
Über Facebook bin ich auf dieses Studio gestolpert und so auf das 8 Wochenprogramm aufmerksam geworden, ich war sofort begeistert.

Was hat dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?
Ziemlich einfach...Ich fühlte mich in meiner Haut nicht mehr wohl. Ich war träge und faul. Ich hatte schon einige "Diäten" hinter mir, jedoch mit nur kurzzeitigem Erfolg. Leider bin ich immer wieder in mein altes Muster gefallen.

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms verändert?
Mit dem Schlafen hatte ich eigentlich nie Probleme. Jedoch hatte ich immer Mühe mit dem Aufstehen. Dies habe ich zwar immer noch, bin aber jedoch viel schneller „wach“ als vorher.

Wie hast du gefrühstückt?
Mein Frühstück besteht entweder aus Tomaten mit Hüttenkäse, Quark und einer Frucht oder Eier in diversen Variationen.

Was war die grösste Umstellung für Dich?
Das war definitiv das Essen. Es ist schon eine ziemliche Umstellung, aber mit ein bisschen Willen ging das dann ziemlich flott. Mittlerweile habe ich mich sehr daran gewöhnt und kann zu anderen Dingen gut „nein“ sagen.

Wie oft und lange hast Du trainiert ?
Mir wurde gesagt 2x ist gut aber 3x ist besser ;-) Also gehe ich 2-3 die Woche ins Training.
Je nach Programm brauche ich 40-50 Minuten.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?
Nein eigentlich nicht, mit dem werde ich mich dann später befassen.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?
Durchs Band durch nur positiv. Ich bekomme viel Komplimente für die Figur, aber die meisten erhalte ich jedoch für meinen „eisernen Willen“.

Und wie geht es jetzt weiter?
Da noch ein paar Kilos weg müssen, werde ich ganz klar weitermachen wie bis jetzt! Aber auch wenn das Ziel erreicht ist, höre ich bestimmt nicht auf ;-)